Instant Gaming EU
 
 

Valve wird in vielen Ländern keine lokalen Währungen mehr unterstützen

Valve wird in vielen Ländern keine lokalen Währungen mehr unterstützen

Valve hat beschlossen, seine Preispolitik in einigen Ländern zu ändern. Dies ist ein unerwarteter Schritt, der erhebliche Folgen für lokale Spieler/innen haben kann. Die wachsende wirtschaftliche Instabilität, die Länder wie Argentinien und die Türkei betrifft, macht es für Entwickler/innen sehr schwierig, die Preise für ihre Spiele ohne große Verluste festzulegen. Steam wird die Unterstützung der lokalen Währung in einer Reihe von Ländern am 20. November einstellen. Die Preisgestaltung der Spiele auf der Plattform von Valve wird auf US-Dollar umgestellt.

"Die Preisgestaltung von Spielen in USD für Steam-Kunden in Argentinien und der Türkei hilft uns, Spielern und Partnern mehr Stabilität und Konsistenz zu bieten, und ermöglicht es uns gleichzeitig, den Steam-Nutzern in diesen Ländern/Gebieten weiterhin eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten anzubieten."

Die Liste der Länder, die davon betroffen sein werden, ist lang und umfasst mehrere Regionen:

Mittelamerika

  • Belize
  • El Salvador
  • Guatemala
  • Honduras
  • Nicaragua
  • Panama

Südamerika

  • Argentinien
  • Bolivien
  • Ecuador
  • Guyana
  • Paraguay
  • Surinam
  • Venezuela

Naher Osten

  • Bahrain
  • Ägypten
  • Irak
  • Jordanien
  • Libanon
  • Oman
  • Palästina
  • Türkei
  • Jemen

Nordafrika

  • Algerien
  • Libyen
  • Marokko
  • Tunesien
  • Sudan

Laut Valve wird diese Änderung vorgenommen, um der "Wechselkursvolatilität" zu begegnen. Sie wird eine Reihe von unmittelbaren Auswirkungen auf die Preise von Videospielen haben, insbesondere für die Spieler/innen, die in diesen Ländern leben. In den meisten Fällen wird es zu einer Preiserhöhung kommen, aber es wird auch andere Nebeneffekte geben. Zuvor konnten diese Spieler/innen die Region wechseln, um von besseren Wechselkursen zu profitieren und die Endkosten für ihren Kauf zu senken. Davon konnten in manchen Fällen auch andere Spieler/innen aus anderen Regionen profitieren. Mit der Änderung wird auch diese Möglichkeit abgeschafft.

Es gibt noch Hoffnung

Es ist zwar unbestreitbar, dass die Preise für Steam-Spiele in diesen Regionen erhöht werden, aber es gibt noch andere Möglichkeiten, Videospiele zu erschwinglichen Preisen zu bekommen, egal wo ihr seid. Dlcompare ist das perfekte Tool, um den optimalen Preis für ein Steam-Spiel euer Wahl zu finden. Mit unserem Preisvergleicher könnt ihr die besten Angebote von einer riesigen Liste von Händlern für alle Plattformen abrufen. Ihr müsst nur den Namen eures Lieblingsvideospiels in das Suchfeld eingeben, und unsere Website zeigt euch sofort die günstigsten Preise von einer Vielzahl von Partnern für die Plattform euer Wahl an. Dann müsst ihr nur noch einen auswählen und werdet zu dem entsprechenden Shop weitergeleitet, um euren Einkauf abzuschließen. Ein paar Klicks genügen, um mit unserem Tool Zugang zu günstigen Videospielen zu bekommen.

 

Dlcompare web extension

 

Als Bonus könnt ihr außerdem die neuesten Nachrichten über Videospiele lesen, von unserem Prämienprogramm profitieren und sogar unsere Web-Erweiterung nutzen, um die Preise für Videospiele zu vergleichen. Wir sind bestrebt, euch die beste Erfahrung zu bieten, und verbessern unseren Service kontinuierlich mit weiteren Funktionen. In naher Zukunft wird unser Tool auch Preise für Hardware enthalten.

Die besten Preise, Rabatt-Codes und Angebote – einfach abonnieren

Abonniere unseren DLCompare Newsletter