Kinguin sept campaign COM + BG
 
 
 
 

Riot ändert die Wirtschaft in Legends of Runeterra

Riot ändert die Wirtschaft in Legends of Runeterra
24.03.2020, 13:22

Als Riot vor einigen Wochen die Open Beta von Legends of Runeterra startete, schien alles vorhanden zu sein, um den Spielern eine großartige Erfahrung zu bieten, aber als das Sammelkartenspiel immer beliebter wurde, tauchten einige Probleme auf. Probleme mit dem Kartenguthaben wurden bereits behoben, indem die Leistung mehrerer Karten optimiert wurde, die entweder überbeansprucht und zu leistungsfähig oder nicht interessant genug waren, um in ein beliebiges Deck zu passen. Champions wie Hecarim und Kalista sind zwei gute Beispiele dafür, und sie wurden geändert, um besser in das Spiel zu passen. Es wurden jedoch auch andere Karten im neuesten Patch 0.9.2 geändert, deren vollständige Notizen ihr hier lesen könnt.

 

 

Der Schöpfer von League of Legends ist jedoch nicht zufrieden mit der Geschwindigkeit, mit der Spieler Karten in Legends of Runeterra erhalten, insbesondere weil die Funktionsweise Spielern, die schon länger spielen, einen gewissen Vorteil verschafft. Es ist offensichtlich, dass als neuer Spieler ihr einen kleineren Kartenpool habt, um eure Decks zu erstellen, aber das aktuelle System begrenzt die Anzahl der Karten, die ihr im Shop kaufen könnt. Dieses Limit wird aufgehoben, sodass diejenigen Spieler, die Geld im Spiel ausgeben möchten, ältere Spieler schneller einholen können.

Was ist, wenn ihr nicht vorhabt, Geld für das Spiel auszugeben? Nun, Riot hat auch gute Nachrichten für euch. Die Hauptmethode, um Karten jetzt kostenlos zu erhalten, ist der wöchentliche Tresor, der euch mit Karten belohnt, abhängig von der Erfahrung, die ihr im Laufe der Woche gemacht habt. Es ist ziemlich einfach, den wöchentlichen Tresor zu erhöhen, indem ihr die täglichen Missionen abschließt, und jetzt erhaltet ihr zusätzliche Belohnungen dafür. Belohnungen der Stufe 2+ beinhalten einen Expeditionstoken, Stufe 5+ gewährt euch eine zufällige Championkarte und Stufe 10+ enthält eine Champion-Wildcard. Angesichts der Tatsache, dass Champions die teuersten Karten zum Freischalten sind und die Basis der meisten Legends of Runeterra-Decks bilden, ist diese Änderung für die Spieler großartig. Die Kosten für Expeditionen (ein Spielmodus, der der Arena von Hearthstone ähnelt) werden ebenfalls auf 2000 Scherben reduziert, sodass Spieler noch einfacher Karten erhalten können. All diese Änderungen werden dazu beitragen, Legends of Runeterra für die Spieler zugänglicher zu machen, indem es neuen Spielern ermöglichen wird, mehr Karten schneller freizuschalten.

 

 

Legends of Runeterra hat es geschafft, sich unter anderen beliebten Spielen des Genres in einer sehr guten Position zu etablieren. Es ist wahr, dass die riesige Spielerbasis von League of Legends dazu beiträgt, ein Spiel populär zu machen, das auf seiner Welt basiert, aber es ist auch wahr, dass Riot ein sehr solides Spiel geschaffen hat, das auf dem gleichen Niveau wie die Top-Spiele im Genre mithalten kann. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dasselbe passiert, wenn Valorant spielbar wird.

  • Fyra Frost

    From the days of MTG tournaments coverage to all things gaming, I am interested in the latest games and gadgets, because a girl never can have enough of them!

Du kannst einen Kommentar posten oder auf eine Nachricht antworten, wenn du auf deinem Konto angemeldet bist×

antwortanswering the message of

500 verbleibende Zeichen

Die besten Preise, Rabatt-Codes und Angebote – einfach abonnieren

Abonniere unseren DLCompare Newsletter