Eneba COM
 
 

Cities: Skylines II erhält endlich Mod-Unterstützung

Cities: Skylines II erhält endlich Mod-Unterstützung

Cities: Skylines II ist ein Städtebauspiel, das von Colossal Order entwickelt und von Paradox Interactive veröffentlicht wird. Das Spiel ist die Fortsetzung des 2015 erschienenen Spiels Cities: Skylines aus dem Jahr 2015 und erweitert viele seiner Simulationsfaktoren, wie z. B. die simulierte Stadt- und Bevölkerungsgröße, um eine verbesserte Verkehrs-KI und ein verbessertes Management-System. Es wurde am 24. Oktober 2023 für Windows veröffentlicht und soll im zweiten Quartal 2024 für PlayStation 5 und Xbox Series X/S erscheinen.

In einem Beitrag vom 18. März haben die Entwickler von Cities: Skylines II offiziell bekannt, dass das Spiel mit dem neuesten Update und dem ersten Asset-Patch Mod-Unterstützung erhalten wird. Das ist eine sehr aufregende Nachricht für Fans der Städtebausimulation, wenn man bedenkt, dass das Spiel im Jahr 2023 einen ziemlich holprigen Start hatte. Paradox Interactive hat die Spieler sogar gewarnt, dass das Spiel zum Start nicht wie erwartet funktionieren würde, aber das wurde schnell mit einem großen Update behoben.

 

 

Das neueste Update enthält den ersten Asset-Patch des Spiels, der Folgendes beinhaltet:

  •     Waterfront Zone: Eine neue Option für Wohngebiete am Wasser ermöglicht es euch, die Küstenlinie euer Stadt neu zu definieren.
  •     Strandgrundstücke: Jedes Thema fügt anbaubare Wohngebäude hinzu, die darauf warten, eure neue Uferzone zu bevölkern, von luxuriösen Villen am Wasser bis hin zu charmanten Häuschen am Strand.
  •     Charakteristische Gebäude am Wasser: Diese charakteristischen Gebäude sind so gestaltet, dass sie zu den europäischen oder nordamerikanischen Architekturthemen passen und die Strandpromenade euer Stadt hervorheben.
  •     10 nordamerikanische Wohngebäude mit drei Stockwerken (30 Assets)
  •     10 europäische Wohngebäude mit drei Stockwerken (30 Assets)
  •     Sechs charakteristische Gebäude
  •     Vier neue Bäume

Und natürlich gibt es auch Mod-Unterstützung, einschließlich Map Editor und Code Tools:

    Mit Mods (kurz für Modifikationen) könnt ihr euer Spielerlebnis an eure individuellen Vorlieben anpassen. Hochgeladen von Entwicklern auf der ganzen Welt, könnt ihr aus allem wählen, um die Stadt euer Träume zu erschaffen. Zusammen mit Beach Properties wird die erste Welle von Cities: Skylines II Modding verfügbar sein. Die Beta-Version von Modding wird zunächst Karten- und Code-Mods unterstützen.

    Mit dem Karteneditor könnt ihr Karten mit den gewohnten Terraforming-Tools erstellen, Heightmaps importieren, um hochpräzise Darstellungen deiner Heimatstadt zu erstellen, und eure Kreationen zu Paradox Mods hochladen.

    Mit den Code-Tools könnt ihr eure Programmierfähigkeiten unter Beweis stellen und Code-Mods erstellen, die euer Herz begehrt!

Dieses neue Update verspricht, sowohl alten als auch neuen Spielern frischen Wind zu bringen. Jetzt können die Spieler/innen ihre Traumstadt frei gestalten, das Spiel nach ihren Vorlieben anpassen und mit anderen Spieler/innen teilen. Paradox Interactive hat außerdem Richtlinien zur Mod-Erstellung für Interessierte hier veröffentlicht.

Das Beach Properties Asset Pack und die Mod-Unterstützung werden am 25. März veröffentlicht. Nutzt das Preisvergleichstool von dLcompare, um das beste Angebot für Cities: Skylines II zu finden.

    Die besten Preise, Rabatt-Codes und Angebote – einfach abonnieren

    Abonniere unseren DLCompare Newsletter