You are here
We also support
 
 
 
 

DOOM Eternal ist vertig für den start

DOOM Eternal ist vertig für den start
19.03.2020, 11:53

Zu sagen, dass DOOM eine der beliebtesten Schießserien aller Zeiten ist, wäre eine Redundanz. Jedes DOOM-Spiel war aus dem einen oder anderen Grund ein Erfolg, aber alle haben bestimmte Funktionen und einen Spielstil, die die Spieler sehr ansprechen. Aber die Sache ist, dass man innovativ sein muss, wenn man das Spiel frisch halten möchtet, und genau das macht id Software in DOOM Eternal. Das Spiel bietet viele Neuheiten in Bezug auf Waffen, Feinde und Spielmechanik, während das brutale und rasante Dämonentöten beibehalten bleibt, das die Serie so beliebt gemacht hat. In der Einzelspieler-Kampagne tretet ihr als DOOM-Jäger gegen Horden von Dämonen an. Riesigen Levels mit mehreren Ebenen, konstantem Druck der ankommenden Feinde und mehreren Kampfansätzen mit einem riesigen Arsenal verheerender Waffen tragen ebenfalls zu seinem beeindruckenden Gameplay bei, bei dem eure Adrenalin für eine Weile ansteigt.

 

 

DOOM Eternal bietet euch jedoch mehr als nur eine Einzelspieler-Kampagne, und ihr könnt auch an Mehrspieler-Schlachten teilnehmen. Hier kommt jedoch die große Veränderung: In DOOM Eternal wird es keinen Deathmatch-Modus geben. Das ist richtig, der Modus, der das Franchise zu dem gemacht hat, was es heute ist, wurde in diesem Spiel weggelassen, und so umwerfend es für einige Spieler auch sein mag, es scheint, dass die Entwickler ihre Gründe dafür hatten. Laut Pete Hines, Senior Vice President für Marketing und Kommunikation bei Bethesda, fühlt sich der Deathmatch-Modus alt an und passt nicht ins Spiel.

"The biggest problem we thought we had with Doom 2016 was that [multiplayer] wasn't done at id, and felt really disconnected from the base game that everybody loved... Whether you're playing by yourself or with others, we want it to feel like you're all playing the same game. That's as opposed to, ‘I'm a badass demon slayer in single-player, but when I go over to multiplayer, there are no demons, and it's just Deathmatch.’ I don't know what that has to do with [Doom] other than that, 'well, a couple of decades ago we had that, so we should just have that again.”

Anstatt wieder denselben Mehrspielermodus zu entwickeln, haben sich die Entwickler darauf konzentriert, einen 2v1-Kampfmodus zu erstellen, in dem der DOOM-Jäger gegen zwei andere Spieler antritt, die Dämonen kontrollieren. Mit mehreren Dämonen zur Auswahl und einer speziellen Spielmechanik, die es ziemlich herausfordernd macht, scheint dieser neue Mehrspielermodus die geeignete Formel zu sein, um dem Mehrspielermodus von DOOM neues Leben einzuhauchen. Auf der anderen Seite ist es ein riskanter Schritt, da der Deathmatch-Modus ziemlich viele Fans hat.

 

 

Trotz der Änderungen soll das Spiel ein großer Erfolg werden, und ihr könnt sehr bald es ausprobieren ob es für euch gut genug ist. DOOM Eternal wird morgen für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar sein. Denkt daran, dass ihr es bereits vorladen könnt, wenn ihr es gekauft habt.

  • Fyra Frost

    From the days of MTG tournaments coverage to all things gaming, I am interested in the latest games and gadgets, because a girl never can have enough of them!

Du kannst einen Kommentar posten oder auf eine Nachricht antworten, wenn du auf deinem Konto angemeldet bist ×

antwort answering the message of

500 verbleibende Zeichen

Rew Prog Side Ad DL2
Die besten Preise, Rabatt-Codes und Angebote – einfach abonnieren

Abonniere unseren DLCompare Newsletter