You are here
We also support
 
 
 
 

Final Fantasy XVI-Produzent verrät erstaunliche Details über das Spiel

Final Fantasy XVI-Produzent verrät erstaunliche Details über das Spiel
NEWS 22.06.2022, 16:00

Naoki Yoshida gab kürzlich eine Reihe von Interviews sowohl auf der offiziellen Square Enix-Website als auch in anderen Medien, in denen er weitere Informationen über das kommende Final Fantasy XVI enthüllte. Er beantwortete unter anderem Fragen zum Kampfsystem, zur Geschichte, zu den Weltsettings, zur Frage, ob es eine offene Welt sein wird, und zu den Gruppenmitgliedern. Wie Jack the Ripper sagen würde, lasst uns Stück für Stück vorgehen.

Eines der Themen, das langjährige Fans am meisten beunruhigte, war: Wird es Partymitglieder geben oder nicht? Als fester Bestandteil der Hauptreihe seit den Anfangstagen war es etwas verwirrend, Clive im neuesten Trailer alleine agieren zu sehen. Laut Yoshida: Ja, wir werden während des größten Teils von Clives Reise Gruppenmitglieder haben. Zugegeben, es werden KI-gesteuerte Gruppenmitglieder sein, aber immer noch besser als nichts. Das ultimative Final Fantasy-Erlebnis besteht darin, Geplänkel zu ertragen und Momente mit seinen Gefährten zu teilen.

 

 

Der Grund für die KI-gesteuerten Mitglieder liegt darin, dass das Spiel sehr actionorientiert ist und ein Wechsel zwischen den Gruppenmitgliedern den Schwung in der Hitze des Gefechts verringern würde. Aus diesem Grund hat man sich entschieden, das Gameplay auf Clive zu konzentrieren. Es wurde auch bestätigt, dass Clive die Kräfte von Eikon nutzen wird. Laut Yoshida wird der Protagonist nicht nur in der Lage sein, Eikons zu benutzen und einen Fertigkeitenbaum zu füttern, um neue Fähigkeiten freizuschalten, sondern er wird sich auch in diese kolossalen Wesen verwandeln und an gewaltigen, epischen Beschwörungsschlachten teilnehmen. Diese werden sich wiederum voneinander unterscheiden, manchmal sind sie einfach nur eine Schlägerei, manchmal "erinnern sie an einen 3D-Shooter".

Wird Final Fantasy jemals wieder rundenbasiert sein?

Er weiß, dass langjährige Fans etwas Nostalgischeres oder Befehlsbasiertes wie in den alten Final Fantasy-Spielen bevorzugen könnten. Zu dieser Zeit sagte Yoshida:

 

"Wir bekommen viele verschiedene Vorschläge von Fans, was sie in zukünftigen Spielen sehen wollen, und leider ist es uns nicht möglich, jeden davon zu erfüllen."

"Mit FINAL FANTASY XVI wollten wir ein möglichst breites Spektrum an Spielern ansprechen, indem wir die Geschichte in einer klassischen Fantasy-Welt angesiedelt haben, die an die frühen FINAL FANTASY-Spiele erinnert, dies aber mit rasanter Echtzeit-Action kombinieren."

 

In Bezug auf die Erkundung bestätigte Yoshida, dass Final Fantasy XVI keine offene Welt wie sein Vorgänger sein wird, sondern abgekapselte, riesige Gebiete enthalten wird. Wir können uns vorstellen, dass es so etwas wie The Witcher 3 und Pokémon Arceus sein wird. Außerdem wird das Spiel ein komplettes Erlebnis sein, und es gibt keine Pläne für Tertiärprodukte.

Final Fantasy XVI wird eine Geschichte mit der Altersfreigabe M sein und will eine rohere und erwachsenere Sphäre der Franchise zeigen. Es wird drei Abschnitte in Clives Leben verfolgen, seine Teenager, 20er und 30er Jahre. Wenn ihr euch mehr für die Geschichte und die Welt interessiert, wird Yoshida in einem dritten Trailer im Herbst mehr darüber verraten. In der Zwischenzeit solltet ihr die Augen nach den besten Angeboten für Final Fantasy XVI offen halten, das im Sommer 2023 erscheinen soll.

  • Fyra Frost

    From the days of MTG tournaments coverage to all things gaming, I am interested in the latest games and gadgets, because a girl never can have enough of them!

Du kannst einen Kommentar posten oder auf eine Nachricht antworten, wenn du auf deinem Konto angemeldet bist ×

antwort answering the message of

500 verbleibende Zeichen

Event Steelrising
Die besten Preise, Rabatt-Codes und Angebote – einfach abonnieren

Abonniere unseren DLCompare Newsletter